Herzlich willkommen bei eMCeTe

Schön, dass Sie sich für unser Immobilienportfolio interessieren.

Verschaffen Sie sich hier erste Eindrücke über das derzeitige Immobilien-Angebot der eMCeTe. Werthaltigkeit, Sicherheit, Liquidität, Steueroptimierung, Immobilienstandort und nicht zuletzt auch Ihr persönlicher Geschmack bilden bei Anlageentscheidungen die Basis. Sie sind ein wichtiges Segment Ihrer persönlichen Gesamtanlagestrategie.

Immer interessante große Wohnobjekte mit einer Rendite von 8 % und mehr in sehr interessanten Lagen ab 7 Mio EUR KP. Bitte sprechen Sie uns an!

Haben Sie Interesse an Immobilien als Kapitalanlage oder zur Eigennutzung, zögern Sie nicht mit uns Kontakt aufzunehmen. Wir finden zusammen die für Sie passende Immobilie, ganz nach Ihren Bedürfnissen und Finanzkonzepten.

Zu unserem Kundenkreis zählen Unternehmer, Freiberufler, vermögende Privatpersonen und institutionelle Anleger.

Sprechen Sie uns an - Jederzeit!

 Energieeffizientes Wohnen schont nicht nur die Umwelt und den Geldbeutel, sondern ist seit Inkrafttreten der ersten Energieeinsparverordnung (EnEV) im Jahr 2002 sogar gesetzlich vorgeschrieben. Wer neu baut, ein älteres Gebäude zur Eigennutzung erwirbt oder seine Immobilie vermietet, ist dazu verpflichtet, sich an gesetzliche Standards zur Einsparung von Energie zu halten. Für Bestandsimmobilien bedeutet das, dass es dem Eigentümer obliegt, bestimmte energetische Sanierungen vorzunehmen. Aber wie sieht es eigentlich beim Erwerb einer Denkmalimmobilie aus? Ist es überhaupt möglich, Energieeffizienz mit Denkmalschutzauflagen zu vereinbaren, und welche Förderungsmöglichkeiten gibt es dabei?
[mehr]
In der aktuellen Zinsflaute stehen Immobilien als Sachwertanlage hoch im Kurs. Vor allem Baudenkmäler sind für Investoren und Eigennutzer interessant, da sie neben dem Werterhalt mit attraktiven Steuervorteilen locken. Aber wann spricht man eigentlich von einem Baudenkmal? Und was genau macht seine Attraktivität aus? [weiter lesen]
Lange Zeit galt der Osten als Sorgenkind Deutschlands. In den Jahren nach der Wende wanderten viele Menschen aus dem neuen Bundesgebiet in die alten Bundesländer ab, von denen man sich vor allem bessere berufliche Perspektiven und mehr Wohlstand versprach. Zunächst zu Recht, denn in den hinzugekommenen Teilen der Republik war tatsächlich einiges aufzuholen. [weiterlesen]

Viel schneller als angenommen neigt sich wieder ein Jahr seinem Ende entgegen und Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür. Eile scheint geboten, denn vor der wohl verdienten Weihnachtspause wollen nicht nur berufliche Projekte abgeschlossen, sondern auch die Festtage vorbereitet und Geschenke für die Lieben besorgt sein. Und trotz redlicher Bemühungen steht immer die Frage im Raum, ob auch wirklich an alles gedacht und nichts unerledigt geblieben ist. [weiterlesen]

Die Zinsen sind niedrig wie nie – das spürt jeder, der zurzeit in Deutschland Geld anlegen möchte. Ob Lebensversicherung, Tages-, oder Festgeldkonto: Solange der Leitzins auf seinem niedrigen Niveau bleibt, ist die Hoffnung auf gute Renditen vergebens. Anleger bündeln ihr Geld deshalb immer häufiger in Sachwerten. Vor allem Immobilien erleben dabei aktuell einen regelrechten „Boom“, und das nicht zu Unrecht. Denn wer sein Geld in gut platziertes „Betongold“ steckt, legt sich damit sicher kein Kuckucksei ins Nest! [weiterlesen]
Tchibo, deutscher Marktführer im Kaffeeverkauf kündigt an, schon bald die Preise für seinen Kaffee zu erhöhen: Ab März sollen Kunden für 500 Gramm Kaffee bis zu 30 Cent mehr zahlen als zuvor. Keine große Neuigkeit, könnten Sie einwenden, denn dass ein Unternehmen ab und an die Preise anhebt, um seine Gewinnmarge zu erweitern, kommt ja nicht gerade selten vor. In diesem Fall ist die Situation aber eine andere: Es ist nämlich der schwächelnde Euro, nicht die Gier eines Anbieters, die uns in Sachen Trinkgenuss tiefer in die Tasche greifen lässt – also alles andere als kalter Kaffee! [weiterlesen]
In Deutschland sind aktuell nicht nur die Temperaturen niedrig: Auch die Zinsen für Baukredite sind seit Ende vergangenen Jahres so günstig wie nie. Experten glauben deshalb, dass gerade jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Investition in Immobilien ist. Ob Kapitalanlage oder selbstgenutzes Wohneigentum: Wer sein Geld in Immobilien steckt, scheint derzeit in jeder Hinsicht gut beraten. [weiterlesen]

Wir wissen es ja schon lange: Immobilien in Deutschland sind die Kapitalanlage der Zukunft! Jetzt bestätigen auch aktuelle Studien, dass Deutschland im internationalen Vergleich zurzeit als einer der zukunftsträchtigsten Investitionsstandorte in Sachen Immobilien gilt. Darauf scheinen aber vor allem ausländische Investoren zu vertrauen: Während deutsche Anleger noch immer recht vorsichtig agieren, sind Interessenten aus Asien oder dem Nahen Osten umso risikofreudiger, wenn es darum geht, am deutschen Immobilienmarkt aktiv zu werden. Aber welche Möglichkeiten bieten Immobilien in Deutschland wirklich?
 [weiterlesen]
„Leipzig ist das neue Berlin.“ – Dieser Ausruf lässt sich seit einiger Zeit in Deutschland und in der Kulturszene des europäischen Auslands vernehmen. Aber auch den Großen Teich hat der Hype um die sächsische Stadt bereits überquert, denn kürzlich widmete sich sogar die New York Times in einem Artikel der Begeisterung für Leipzig. Dass diese Stadt etwas Besonderes ist, wussten schon die großen Literaten früherer Tage: Vom „kleinen Paris“ schrieb Goethe vor über 200 Jahren im Faust, das man für seine Kultur- und  Bildungsangebote schätzte. Aber was genau macht den heutigen Reiz der ostdeutschen Stadt aus?
 [weiterlesen]
Die Karten sind verschickt, die Päckchen sind gepackt - Weihnachten kann kommen! Bei Kerzenschein zusammensitzen, gut essen und trinken, die Familie treffen: Weihnachten heißt, sich Zeit zu nehmen für viele Dinge, die im Laufe des Jahres und oftmals gerade in der vollgepackten Vorweihnachtszeit zu kurz gekommen sind. Aber auch wenn vor allem ideelle Werte wie das friedliche Zusammensein und die Gesundheit der Familie im Mittelpunkt stehen, macht es Freude, den Liebsten mit schönen Geschenken das Fest zu versüßen. [weiterlesen]
Dreikommafünf, fünf, sechskommafünf: Das Land NRW füllt seine leeren Kassen zunehmend mit dem Geld der Häuslebauer und Immobilienkäufer auf und bittet diese zukünftig mit 6,5 Prozent Grunderwerbsteuer zur Kasse. Ob Eigenheim oder Kapitalanlage, wer lieber sich selbst als das Land beschenkt, sollte in puncto Immobilien möglichst schnell aktiv werden. [weiterlesen]
Das Objekt mit der Anmutung eines Stadtpalais gehört zu den schönsten Vertretern des von der Renaissance beeinflussten Historismus Leipzigs in diese Zeit. weiter lesen
Mit dem Leben in den grünen Rheinauen und unverbautem Blick direkt auf den Strom sowie dem historischen Marktplatz in fußläufiger Nähe bietet das Meistermann- haus eine exzellente Solitärlage mit hoher Lebensqualität. zum Objekt
ornament

Newsletter

Profitieren Sie von aktuellen News über unser Newslettersystem.

Immo-News...